Ausgewählte Referenzen

Die DANNORITZER Medizintechnik gehört zu den führenden Unternehmen in der Herstellung von Reparaturteilen für medizinische Instrumente und im Handel von chirurgischen Instrumenten und nutzt DOQ seit August 2018 produktiv.

Proteome Sciences plc ist ein führender Anbieter von Applied Proteomics und Peptidomics und liefert Inhalte für die Präzisionsmedizin durch Dienstleistungen, Biomarker und Reagenzien. Unter Verwendung hochempfindlicher, proprietärer Technologien werden Biomarker für wichtige menschliche Krankheiten in Gebieten mit hohem Bedarf erkannt. Abgebildet und digital erfasst werden diese Workflows seit 2018 mit DOQ.

Die komplexen Fertigungsstrukturen mit einer Mischung aus Serien- und Chargenfertigung werden im Detector Center in Forchheim mit einer elektronischen DHR-Dokumentation durch DOQ seit vielen Jahren abgebildet.

GME German Medical Engineering entwickelt und vertreibt Laser und Lichtsysteme für dermatologische Anwendungen. Aufgrund der räumlichen Trennung zwischen Entwicklungsstandort und Fertigung setzt GME DOQ vornehmlich zur digitalen Prüf- und Herstellungsdokumentation ein.

Seitens der Fertigungsleitung bestand die Anforderung an eine visuelle Darstellung der Chargenstruktur und Fertigungsvarianten. Dabei wurde die Ablösung eines bestehenden, nicht-validierbaren Alt-Datensystems realisiert und die existierenden Papier-DHRs auch für die Reinraumfertigung abgebildet.

Die Firma WaveLight, Teil des Alcon Konzerns, ist weltweit führend in der Entwicklung und Produktion moderner Diagnose- und Lasersysteme für die Augenheilkunde. Rund 300 Spezialisten arbeiten kontinuierlich an den Standorten Erlangen, Pressath und Teltow am Erfolg des Unternehmens. In 2019 wird WaveLight die Fertigungs- und Prüfdokumentation digitalisieren und FDA konform mit DOQ der LA2 GmbH abbilden.